Silken Kelly

Silken Kelly

Tänzerin

Aus Denver, Colorado, stammend, begann Silken Kelly ihre Ausbildung an der Academy of Colorado Ballet. Sie nahm an Sommer-Intensiv-Kursen des Harid Conservatory und des American Ballet Theatre in New York City teil. Dank eines Vollstipendiums besuchte sie die School of American Ballet, das Houston Ballet und das Ballet West. Sie gehörte zur Company 2 des Houston Ballet und tanzte ein Solo aus Stanton Welchs „A Dance in the Garden of Mirth" bei der Prix de Lausanne Gala in der Schweiz.

Als Mitglied des Houston Ballet absolvierte sie Gastspiele im In- und Ausland und tanzte in Werken von Stanton Welch, David Bintley und Ben Stevenson. Sie zog nach New York, wurde Mitglied im Dance Theatre of Harlem und trat im New York City Center auf, in Werken von Robert Garland, Elena Kunikova und Darrell Grand Moultrie. Mit „Les Grands Ballets de Canadiens“ tanzte sie in deren Produktion von „Der Nussknacker" in Montreal. Sie arbeitete mit Choreografen wie Miro Magloire beim New Chamber Ballet und tanzte ein Solo in Margo Sappingtons Ballett „Entwined“. Außerdem gastierte Silken beim Cleveland Ballet und tourte mit der zeitgenössischen Company „FJK Dance“ (Fadi J. Khoury Dance) durch China.